Hartschalenkoffer für Harley Davidson Test Zusammenfassung + Vergleich

Hartschalenkoffer für Harley Davidson Test Zusammenfassung + Vergleich

Hartschalenkoffer für Harley DavidsonEinen Hartschalenkoffer für das Motorrad zu finden, ist oft kein leichtes Unterfangen. Besonders aber, wenn es sich um eine Franchise-Marke wie Harley Davidson handelt, ist sicherlich Geschmackssicherheit und Vorsicht geboten.

Es gibt am Markt sehr viele Angebote, auch viele davon sind Fälschungen. Will man Harley Davidson Originalware erstehen, ist es ratsam, einen Harley Händler aufzusuchen, denn dieser bietet in den meisten Fällen auch das passende Zubehör zu dem Motorrad an sich an. Es ist auch kein Problem diesen gebraucht zu erwerben.

*zur EMPFEHLUNG: Sportster 883*

Ein Hartschalenkoffer ist wichtig und essentiell für die Reise mit dem eigenen Motorrad. Wenn man nur Stofftaschen hingegen verwendet, ist die Gefahr sehr groß, dass diese während der Fahrt Schaden nehmen oder gar reißen. Deswegen ist ein stabiler und solider Hartschalenkoffer die perfekte Wahl. Die meisten Hartschalenkoffer bei Harley Davidson sind mit einem mitgelieferten Träger erhältlich.

Dieser Träger ist nützlich, denn man kann ihn ganz leicht und komfortabel am Motorrad befestigen. Schließlich ist es bei einer weiten Reise von großer Bedeutung, dass der Koffer gut und fest sitzt. Auf die Sicherheit seiner Hartschalenkoffer und natürlich generell legt Harley Davidson sehr großen Wert.

Deshalb sind die Koffer standardmäßig, auch mit einem abnehmbaren Blinker ausgestattet, welcher wie der vordere am Motorrad funktioniert und komfortabel auch von hinten den richtigen Weg anzeigt.

Der Hartschalenkoffer „Sportster Low“ von Harley Davidson Test Zusammenfassung + Vergleich

HartschalenkofferDieses Modell verfügt über den erwähnten eingebauten, aber abnehmbaren Blinker und ist aus stabilen Materialien gefertigt. Die Schale verfügt über eine Anti-Kratzbeschichtung und lässt somit Kratzer weniger schnell zu.

Für einen ausbalancierten Halt hat der Koffer auch kleine Standfüße, die einziehbar sind, um einen idealen Stand und Halt auch auf unebenem Boden zu gewährleisten.

*zur EMPFEHLUNG: Sportster 883*

Alternative: Road King

So kann auch sicher nichts herausfallen. Der Koffer ist innen auch noch einmal komfortabel ausgearbeitet und aus Polyurethan. Er kann vollständig innen ausgekleidet werden und hat ein Fassungsvermögen von 45 Litern, was sehr ordentlich ist. Also kann man auf weiten Motorradreisen viel mitnehmen, vor allem, wenn man gleich zwei der geräumigen und dennoch handlichen Koffer erwirbt und sie sich an seine Harley-Davidson heftet.

Auch interessant:  hartschalenkoffer für usa Test Zusammenfassung + Vergleich

(Gefertigt sind die Koffer für das Harley-Modell „Sportster“, aber gegebenenfalls kann man sie auch für andere Maschinen, die eine ähnliche – und das ist wichtig – Bauweise haben, verwenden). Der Hartschalenkoffer verspricht eine sehr lange Lebensdauer und ist auch wirklich formschön.

Ein kleines, aber fast zu vernachlässigendes Manko bildet allerdings das Schloss.

Hartschalenkoffer für Harley DavidsonDenn das Schloss fehlt bei diesem Modell und müsste separat zugekauft werden, was aber über das Internet ebenso wirklich kein Problem darstellt. Harley-Davidson-Originalware lässt sich heutzutage sehr leicht über das World Wide Web erstehen. Man braucht eigentlich nur die entsprechenden Suchbegriffe einzugeben.

Das Modell ist zugegebenermaßen nicht ganz günstig und braucht auch ein wenig mehr Pflege als eine „weiche“ Stofftasche, was aber für den Harley-Fan auch sicherlich kein besonderes Hindernis darstellen wird.

Poliert dieser doch mit Hingabe stundenlang sein Gerät und hält es liebevoll in Schuss, so wird er auch mit der Pflege des richtigen Hartschalenkoffers sicher keine Probleme haben. Auch Pflegemittel lassen sich leicht nachbestellen, wenn sie einmal leer gegangen sein sollten. Im Programm dieser Kofferlinie sind auch Reinigungstücher und -sprays.

*zur EMPFEHLUNG: Sportster 883*

zurück zur Test Zusammenfassung + Vergleich