2: Hauptstadtkoffer Spree

Hauptstadtkoffer Spree im Vergleich

Hauptstadtkoffer Spree TestEgal, ob man auf eine lange Reise geht oder nur einen kurzen Ausflug macht – nur mit ausreichend Gepäck wird das Unternehmen ein Erfolg. Und die beste Art, das gesamte benötigte Gepäck kompakt zu verstauen, besteht darin, einen Koffer zu benutzen.

Eins der populärsten Koffermodelle mit Hartschale ist der sogenannte „Hauptstadtkoffer Spree“. Streng genommen handelt es sich hierbei nicht um ein einzelnes Modell, sondern um eine ganze Familie, die aus drei Koffermodellen besteht.

Das kleinste Modell ist eher für Wochenendausflüge gedacht und hat ein Fassungsvermögen von 49 Liter. Das mittlere Modell kann schon 82 Liter Gepäck aufnehmen. Und in dem größten Modell mit 128 Liter Volumen kann man genügend Gepäck für einen ganzen Urlaub verstauen. Alle drei Modelle habe jedoch identische Konstruktion und dementsprechend ähnliche Nutzereigenschaften. Diese haben wir ausgiebig verglichen.

*zur EMPFEHLUNG: Samsonite S'Cure*

Erster Eindruck

Erster EindruckAlle Vertreter der Familie werden in folgenden Farben angeboten: Apfelgrün, Dunkelblau, Gelb, Lila und Schwarz. Dabei wirken die Varianten in den Farben Apfelgrün und Gelb viel greller als die anderen Varianten, die eher matt aussehen. Doch unabhängig von dem Ton der Farbe vermittelt das gesamte Design mit Balkenmuster den Eindruck von Luxus.

Dieser Eindruck wird auch dann nicht getrübt, wenn man einen Blick in das Innere des Koffers wirft. Dieses besteht aus zwei großen Kammern und einer netzartigen dünnen Tasche, die als eine Art Abdeckung für eine der beiden großen Kammern dient. Der Inhalt der einen großen Kammer wird mithilfe eines verstellbaren Kreuzgurtes fixiert. Und der Inhalt der dünnen Tasche wird durch einen Reißverschluss festgehalten.

Sowohl das Netz als auch der Reißverschluss der Kreuzgurt sind sehr gut verarbeitet und funktionieren einwandfrei. Auch bei den Nähten des Futters der Hauptkammer konnten wir keine Mängeln feststellen. Daher vergaben wir den Koffern einen Pluspunkt für die Qualität der Verarbeitung.

*zur EMPFEHLUNG: Samsonite S'Cure*

Hauptstadtkoffer Spree im Einsatz

Hauptstadtkoffer Spree im EinsatzDie Konstruktion der Hauptstadtkoffer ermöglicht ihren Transport sowohl in der Hand als auch auf Rollen. Wenn man den Koffer in der Hand tragen möchte, benutzt man dafür einen klassischen Griff.

Dieser sorgt für eine gute Gewichtsverteilung, sodass man den Koffer relativ lange tragen kann, ohne müde zu werden. Wenn man doch eine Rastpause einlegen möchte, tut man das am besten, indem man die schmale Längsseite der Hauptstadtkoffer benutzt.

Dort sind nämlich Kunststoffaufsteller angebracht, die für den sicheren Stand des Koffers sorgen, ganz egal wie stark beladen dieser ist. Doch viel leichter ist es natürlich, den Koffer rollen zu lassen. Dafür hat der Hersteller einen Teleskop Handgriff vorgesehen. Doch in der Praxis erweist er sich ein bisschen wackelig, weshalb man ihn nicht zu hart anfassen und hin- und herbewegen sollte. Die Rollen zeigten sich in unserem Vergleich sowohl robust als auch beweglich.

HartschalenkofferDaher machten ihnen Schlaglöcher sowie Schwellen nichts aus. Und auch 360-GRad-Drehungen kriegen sie ohne kaputt zugehen hin. Dabei erzeugen die Rollen nur schwache Geräusche, was die Nerven der in Eile befindlichen Reisenden schont.

Beim Zusammenprall bekommen die Koffer manchmal Kratzer ab, aber es kommt dabei nicht zum Bruch der Hartschale oder zur Beschädigung des Inhaltes. Daher überstehen sie problemlos auch lange Reisen mit dem Flugzeug.

Was sollte man über die Hauptstadtkoffer Spree noch wissen? Dank dem TSA-Zahlenschloss mit verstellbarem Code sind sie sicher vor dem Zugriff durch Fremde. Und umgekehrt können die Mitarbeiter des Zolls sie öffnen, ohne dass der Schloss oder der Inhalt des Koffers dadurch kaputtgehen.

Fazit

Die Spree-Familie bietet Hartschalenkoffer für jede Art von Reisen. Dabei vereinigen die Koffer dieser Familie Benutzerfreundlichkeit mit Sicherheit und Langlebigkeit in sich. Das sowie ihr schickes Design rechtfertigen den hohen Preis dieser Koffer.

*zur EMPFEHLUNG: Samsonite S'Cure*

zurück zum Sieger: Samsonite S’Cure